Wartung sichert die erfolgreiche Therapie des Bluthochdrucks

Warburg. Viele Patienten messen ihren Blutdruck regelmäßig ihrer Therapie mit dem Arzt zusammen zu verfolgen. Neben dem richtigen Messablauf ist ein regelgerecht funktionierendes Blutdruckmessgerät Voraussetzung dafür. Um dies sicherzustellen und die Patienten zu Hause zu unterstützen, bietet die Teutonenburg-Apotheke, Warburg, im Rahmen ihrer diesjährigen Blutdruckwochen am 19. Fevruar 2020 die Wartung und Kontrolle von Blutdruckmessgeräten an.

Die Selbstmessung des Blutdrucks im häuslichen Umfeld ist eine wichtige Maßnahme, die es dem Hausarzt erleichtert, den Therapieerfolg der Blutdruckmedikation zu beurteilen und nötigenfalls Änderungen vorzunehmen. Doch diese Messung birgt einige Tücken. Neben der fehlerbehafteten Durchführung der Messung ist ein korrekt funktionierendes Blutdruckmessgerät Voraussetzung für die Ermittlung des Blutdrucks. Daher veranstaltet die Teutonenburg-Apotheke jährlich die Blutdruckwochen im März und bietet in diesem Rahmen am Mittwoch, den 19. Februar 2019, die Möglichkeit, durch einen Messtechniker das heimische Gerät überprüfen zu lassen.
Neben der internen und externen Dichtigkeitsprüfung steht dabei die Manometerprüfung im Vordergrund. Dies gewährleistet eine sichere Funktion des Gerätes. „Erfahrungsgemäß weisen 5-10% der im häuslichen Bereich betriebenen Geräte technische Defekte auf und liefern dadurch falsche Messwerte, die wiederum zur Fehlinterpretation der Therapiesituation führen können“, berichtet Apotheker Dr. Andreas Genau von der Teutonenburg-Apotheke.
Neben dem Messgerät ist die Anlage der Blutdruckmanschette und die Haltung des Messarms nach den Erfahrungen der Apotheker bei vielen Menschen mit Fehlern behaftet. „Daher stehen wir während der Blutdruckwochen den Kunden zur Verfügung, um den Messablauf zu schulen und zu unterstützen. Ferner halten wir übersichtliche Messgrafiken bereit, die die Aufzeichnung und Interpretation der erhobenen Daten erleichtern“, erläutert die Pharmazeutisch-Technische Assistentin (PTA) Anke Schneider. Außerdem wird es umfangreiche Sonderangebote zu Blutdruckmessgeräten mit unterschiedlichem Funktionsumfang geben.
Die Pharmazeuten der Teutonenburg-Apotheke bitten zur leichteren Planung, sich zum Messgeräte-Tag am 19. Februar 2020 anzumelden (Tel. 05641-28 54) und das Gerät am Vorabend in der Apotheke abzugeben. Die Kosten der Kontrolle betragen 10€. Das kontrollierte Gerät ist am Prüftag um 18.00 Uhr mit Prüfprotokoll abholbereit.


Bild: Anke Schneider (PTA) und ihre Kolleginnen stehen während der Blutdruckwochen der Teutonenburg-Apotheke den Kunden mit Rat und Tat zum Thema zur Seite.